Nutzungsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen
§ 1 Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Sie bei dem Online-Shop DEUX AMIS der

Hardi Mohammad e.U.
Außerspergstraße 4/10, 1010 Wien
Inhaber: Hardi Mohammad
tätigen.

Die Geschäftsabwicklung und Lieferung erfolgt ausschließlich zu den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ihrer im Zeitpunkt der Bestellung geltenden Fassung. 

Abweichende Geschäftsbedingungen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung. Sie können die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Website DEUX AMIS abrufen und ausdrucken.

§ 2 Vertragsschluss


Die Bestellung erfolgt durch Anklicken des Buttons „jetzt zahlungspflichtig bestellen“ und stellt ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Eingang Ihrer Bestellung wird Ihnen unmittelbar per E-Mail nach dem Absenden der Bestellung bestätigt. Mit Zugang dieser Bestellbestätigung kommt ein verbindlicherVertrag zustande. Der Vertragsschluss erfolgt in der deutschen Sprache.

§ 3 Preise, Versandkosten und Eigentumsvorbehalt


Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung angeführten Preise. Alle Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Versandgebühren werden separat angeführt. Diese werden vom Besteller übernommen. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§ 4 Zahlung und Fälligkeit

Die Bezahlung erfolgt wahlweise per Kreditkarte, Paypal oder direkter
Bankanweisung. Die Zahlung hat in der auf der Rechnung ausgewiesenen Währung zu
erfolgen. Die Rechnung und die bestellten Produkte werden an die in der
Bestellbestätigung angegebene Anschrift versandt. Die Fälligkeit des Kaufpreises tritt
mit Erhalt der Bestellbestätigung ein.

§ 5 Gesetzliches Widerrufsrecht (bzw. Ausschluss)


Widerrufsbelehrung gemäß § 3 KSchG

Sie haben das Recht, den Vertrag binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt an dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter die Lieferung in Besitz genommen haben. Um von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, müssen Sie uns in Textform (z.B. Brief, E-Mail) darüber informieren.

Sie können dafür dieses Muster-Widerrufsformular verwenden:

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)
-

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

-

Namen des/der Verbraucher(s)

-

Anschrift des/der Verbraucher(s)

-

Datum

-

Unterschrift (bei Mitteilung in Papierform)

(*) Unzutreffendes streichen.

Wenn Sie den Vertrag fristgerecht widerrufen, wird Ihnen unverzüglich, spätestens jedoch binnen 14 Tagen, ein Gutschein in Höhe der bereits geleisteten Zahlung (inkl.Lieferkosten) ausgestellt (Gutschein eigentlich nicht zulässig! § 14/1 FAGG). Dieser Gutschein ist nicht in bar einlösbar. Sie haben die Ware unverzüglich, spätestens jedoch binnen 14 Tagen, ab dem Tag, an dem Sie uns von dem Widerruf schriftlich in Kenntnis gesetzt haben, an uns
zurückzusenden. Die Kosten der Rücksendung der Ware sind von Ihnen zu tragen.

Ausschluss des Widerrufsrechts: (falls Spezialanfertigungen angeboten werden) Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach kundenspezifischen Wünschen angefertigt werden oder eindeutig auf den persönlichen Bedürfnissen zugeschnitten sind.

§ 6 Lieferung


Sofern nichts anderes vereinbart wird, erfolgt die Lieferung an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Die Lieferung erfolgt nach Bezahlung des Kaufpreises. Auf der Website sind Hinweise auf die Warenverfügbarkeit der einzelnen Produkte zu finden. Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Angaben zur Verfügbarkeit, Versand oder Zustellung eines Produktes lediglich voraussichtliche Angaben und ungefähre Richtwerte sind. Sie stellen keine verbindlichen bzw. garantierten Versandoder Liefertermine dar. Sofern DEUX AMIS während der Bearbeitung der Bestellung feststellt, dass das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, erfolgt eine gesonderte Information.

§ 7 Mängelhaftung

Liegt ein Mangel der Ware vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften. Die Abtretungdieser Ansprüche des Bestellers ist ausgeschlossen. Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Besteller dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 10 Tagen zurückzusenden. Die neuerlichen Versandkosten sowie Rücksendekosten werden von uns getragen. Es liegt kein Gewährleistungsfall vor, sofern die auf der Innenseite der Produkte eingenähten Pflegehinweise nicht eingehalten werden. Für den Fall, dass die bestellte Ware nicht mehr verfügbar ist, erhalten Kunden einen Gutschein in Höhe des bereits bezahlten Kaufpreises. Dieser Gutschein ist nicht in bar
einlösbar. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften zu erfolgen. Der Betreiber behält sich vor, unter den gesetzlich geregelten Voraussetzungen Schadenersatz geltend zu machen. Die Verjährungsfrist beträgt zweiJahre, gerechnet ab Lieferung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Ware von der Produktabbildung auf der Website im Hinblick auf Farbe und Größe des Aufdruckes minimal abweichen kann. Sollte kein Mangel des Produktes vorliegen, ist die Rücknahme nach Ablauf der Widerrufsfrist von 14 Tagen ausgeschlossen.

§ 8 Verarbeitung und Nutzung von persönlichen Informationen unserer Kunden. Im Rahmen der Abwicklung der Verträge werden die Daten der Kunden gespeichert, verarbeitet und benutzt. Einige dieser Daten werden an die beauftragten Transportunternehmer weitergegeben. Unzutreffend gespeicherte Daten werden auf Wunsch korrigiert. Die Zustimmung zu über die gesetzliche Zulässigkeit hinausliegende Nutzung kann jederzeit widerrufen werden.

§ 9 Höhere Gewalt

Für den Fall, dass wir durch höhere Gewalt darin gehindert sind, die Verpflichtungen aus dem Vertrag zu erfüllen, wird keine Haftung übernommen. Kommt es in Fällenhöherer Gewalt oder sonstiger Umstände außerhalb unserer Kontrolle zu einer Verzögerung, werden die Verpflichtungen, sobald es unter diesen Umständen in zumutbarer Weise möglich ist, erbracht.

§ 10 Schlussbestimmungen

Salvatorische Klausel: 

Sollte eine der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig, unwirksam oder undurchführbar sein, so werden die Gültigkeit des Vertrages und der restlichen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen dadurch nicht berührt. Der Verkäufer und Käufer werden im Übereinkommen die weggefallene Bestimmung durch solche, welche dem
Regelungszweck am ehesten entsprechen, ersetzen. Auf die nach diesen AGBs zustande gekommen Kaufverträgen ist ausschließlich österreichisches Recht anwendbar. Das UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen. Erfüllungsort ist der Sitz des Unternehmens, Wien. Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis oder künftigen Verträgen zwischen uns und dem unternehmerischen Kunden ergebenden Streitigkeiten ist das für unseren Sitz örtlich zuständige Gericht.